Ärzte am Schottenfeld

Dr. Helge Raynoschek

Leistungen

KRAMPFADERN

Schottenfeldgasse 45

Nach einer Voruntersuchung mittels Venenultraschall und genauer Diagnose, werden die Krampfadern mit einem Verödungsmittel bzw. einem speziellen Mikroschaum dauerhaft und verlässlich verschlossen. Die Behandlungen, beinahe schmerzfrei, werden ambulant in der Ordination durchgeführt

BESENREISER VERÖDUNG mit Lösungsmittel

Schottenfeldgasse 45

Für die Beine wird mit winzigsten Nadeln eine geringe Konzentration das Lösungsmittels (Äthoxysklerol) verwendet. Mit mehreren Stichen werden die Besenreiser behandelt.

AORTA

Schottenfeldgasse 45

Diagnose durch Vermessung der Bauchaorta mittels Ultraschall. Feststellung von eventuellen Verengungen, bzw. Ablagerungen in der Halsschlagader mittels Duplex-Sonographie.

THERMOKOAGULATION - Besenreiser-Couperose-Rote Punkte

Schottenfeldgasse 45

Die schmerzlose, dauerhafte Verödung, ohne Blutergüsse und Vernarbungen, lässt das Eiweiß in Blut und Gefäßwand allein durch Wärmeimpulse zielgenau gerinnen (koagulieren). Das geronnene Eiweiß wird anschließend durch den Stoffwechsel auf natürliche Weise vom Körper selbst abgebaut. Diese Methode ist für alle Hauttypen geeignet und zu jeder Jahreszeit möglich

FACE-LIFTING OHNE SKALPELL

Schottenfeldgasse 45

Beim „Facelifting ohne Skalpell“ werden mit extra dünnen Spezialnadeln nahezu schmerzfrei spezielle homöopathische Medikamente direkt in die Akupunkturpunkte gespritzt. Dies bewirkt eine Aktivierung und höhere Stoffwechselleistung der Zellen und eine deutlich bessere Durchblutung und Straffung der Haut. Eine Therapieserie besteht aus 20 Behandlungen in individuell unterschiedlichen Intervallen.

NATIVE EIGENBLUT-THERAPIE

1080 Wien, Alserstraße 41/17

Prinzip der Therapie
Die Eigenbluttherapie ist als Reiz-Reaktionstherapie ein klassisches naturheilkundliches Verfahren, eine unspezifische Umstimmungstherapie. Das intramuskulär injizierte Eigenblut (ca. 2 ml) das zuvor aus der Lebervene in der Ellenbeuge entnommen wurde, trägt Informationen, die dem Immunsystem an einem „unerwarteten“ Ort präsentiert werden und Immunreaktionen auslösen, die das gesamte Abwehrsystem stimulieren und so zur Abheilung chronischer Prozesse führen. Dabei entsteht auch ein Reiz, der das vegetative Nervensystem erfasst. Wirkungsweise: Die immunologischen Vorgänge werden am Anstieg der Leukozytenzahl, vermehrter Antikörperbildung und eventuell auch mit Temperaturanstieg sichtbar. Für eine erfolgreiche native Eigenbluttherapie sind innerhalb von 4-8 Wochen 6-8 Behandlungen nötig.

ADERLASS NACH HILDEGARD VON BINGEN

1080 Wien, Alserstraße 41/17

Der Aderlass nach Hildegard von Bingen ist eine sinnvolle Unterstützung zur Gesundheitsvorsorge
In der modernen Naturheilkunde macht man sich die Wirkung des Aderlass zu Nutze, denn zahlreiche Krankheiten entstehen durch Verschlackungszustände und werden von den Fließeigenschaften des Blutes beeinflußt.

Die Fließeigenschaften werden mit dem Aderlass auf einfache und schonende Weise verbessert, außerdem werden eine Fülle von Schlackenstoffen dem Blut entzogen, so dass der Körper sich wieder regenerieren kann.

Indikationen:

Durchblutungsstörungen bei zu dickem Blut, Bluthockdruck, Angina pectoris, Arteriosklerose,

Stoffwechselerkrankungen wie Gicht, Adipositas, Diabetes mellitus, Hyperlipidämie

Herzkreislauferkrankungen

Venöse Erkrankungen (Krampfadern), Wechseljahrbeschwerden, Erschöpfungssyndrom, Migräne und alle Erkrankungen bei denen über das Blut entgiftet werden sollte.

Zur Vorbeugung vor Herzinfarkt oder Schlaganfall im Alter.

Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Der Aderlass nach Hildegard wird die ersten 5 Tage nach Vollmond durchgeführt. Der Anteil der "Melanche" (schwarze Galle – Schlackenstoffe) hat zu diesem Zeitpunkt seine höchste Konzentration im Blut erreicht.